Unsere Finanzierung

Diana Klückmann und Sascha Mukherjee haben Klückskinder gemeinsam gegründet, um Heim- und Pflegekindern Mut zu machen, Perspektiven zu eröffnen und Unterstützung zu bieten. Diana hat selbst einen Teil ihrer Kindheit im Heim verbracht und weiß genau, welche spezifischen Herausforderungen dies mit sich bringt.

Die beiden Gründungsmitglieder von Klückskinder arbeiten für ihr Projekt aus Idealismus. Klückskinder erhält keine staatlichen Fördermittel. Diana und Sascha haben ihre Berufe für Klückskinder aufgegeben und engagieren sich in Vollzeit. Darüber hinaus haben sie beträchtliche Summen als Gründer investiert. Langfristig soll sich Klückskinder durch Einnahmen aus den Angeboten selbst tragen. Bis dahin besteht die Finanzierung aus einem Mix aus Einnahmen durch Angebote, Projektpartner und Spenden.

Selbstverständlich gehört dazu auch, dass das Gründungsteam perspektivisch von ihrer Arbeit für Klückskinder leben können. In Ihrer Satzung haben sich die Gründer dazu verpflichtet, sich bei ihren Gehaltsauszahlungen fest an den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes zu orientieren.