Mutmacher-Kalender

Der Mutmacher-Kalender zeigt zwölf bewegende Lebensgeschichten, die Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen MUT machen.

Mit der Ausgabe für das Jahr 2022 erscheint der Kalender bereits zum 8. Mal. Wie schon in den vergangenen Jahren zeigt der Kalender einen Querschnitt der gesamten Vielfalt von Menschen mit Jugendhilfehintergrund. Dabei erzählen auch namhafte Prominente ihre ganz persönlichen Geschichten. In diesem Jahr sind unsere MutmacherInnen unter anderem: Yasmina Filali, Schauspielerin, Modell und Influencerin, der Träger des deutschen Buchpreises Peter Wawerzinek, Singer & Songwriter Florian Künstler, der Lehrer Philip Oprong Spenner sowie John Ehret, der erste Schwarze Bürgermeister Bayerns.

Unser Kalender ist mittlerweile vielen stationären Jugendhilfe-Einrichtungen bekannt und wird dort genutzt, um Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie vielfältig die Lebenswege nach der Jugendhilfe sein können. Durch das Aufzeigen dieser Perspektiven sowie den unterschiedlichen individuellen Problemlösestrategien der einzelnen MutmacherInnen wird insbesondere der Resilienz-Aufbau unterstützt. Zu dem ist ein Einsatz in der Einzel- und Gruppenarbeit möglich, um insbesonder im Vorfeld von Hilfeplangesprächen mit den Kindern und Jugendlichen zu besprechen, wie sie sich selber ihren Lebensweg vorstellen. In dieser Ausgabe gibt es zur Unterstützung einen separaten Fragenbogen mit den aktuellen Mutmacher-Fragen zum Bearbeiten und Heraustrennen.

Mit den Mutmacher-Hörgeschichten bietet der Kalender zudem ein barrierefreies Angebot für Kinder- und Jugendliche mit einer Lese- oder Sehschwäche. Die außergewöhnlichen Lebensgeschichten sind auch als Hörversion über die Klückskinder-App und einem QR-Code über den Kalender kostenlos abrufbar. Als Sprecherin und Sprecher konnten die bekannten Stimmen von Bärbel Schäfer und Steffen Groth gewonnen werden.

Der Mutmacher-Kalender wird von vielen Verbänden empfohlen, darunter SOS-Kinderdorf Österreich, Diakonie, Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. (BVkE), Sozialdienst katholischer Frauen (SkF),  Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e. V. (VPK) und die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGFH).

Ref
Carlos Benede
Weitblick-Jugendhilfe e.V. Dachau

„Es ist wieder ein wunderbarer Kalender, der wirklich auch „Mut macht“. Grosses Kompliment!! Unsere Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren reden zwar in der Regel von sich aus nicht viel darüber – Über Gefühle sprechen ist in diesem Alter schwierig. Es ist Ihnen jedoch ganz genau anzumerken, wie sehr Sie die Lebensgeschichten dieser Menschen berühren.“

Alle Referenzen

Anregungen
Anregungen

Finden Sie Anregungen zum Arbeiten mit dem Kalender.

Download
Anregungen für Jugendämter und Träger
Anregungen für Jugendämter und Träger

Finden Sie Anregungen zum Arbeiten mit dem Kalender.

Download